Kreisvergleichsspiele am 01.03. in Hemer

Die beiden Mannschaften des Handballkreises Lenne-Sieg, Mädchen Jahrgang 2003/2004 und Jungen Jahrgang 2002 fuhren gemeinsam im Bus zu den Kreisvergleichsspielen nach Hemer.

Es gab diesmal nur wenige Ausfälle, so dass die Mannschaften volle Hoffnung antraten.
Die Jungen gingen mit einer Niederlage in die Spiele. Man verlor gegen den HK Hagen-Ennepe-Ruhr mit 5:9 Toren. Im zweiten Spiel wollte man die Fehler, die im ersten Spiel noch gemacht worden waren, nicht wiederholen. So ging die Mannschaft konzentriert zur Sache und wurde auch mit einem Sieg gegen den HK Hellweg mit 12:8 belohnt.
Vielleicht dachten sich die Spieler es geht so weiter. Dies sah dann im dritten Spiel nicht so aus. Hier kamen die Jungs gar nicht ins Spiel und verloren sang und klanglos mit 10:2 gegen den HK Industrie.
Nach einer saftigen Ansprache des Trainers an seine Mannschaft kämpften die Jungen im vierten Spiel wieder von Anfang an. Es war ein knappes Spiel, aber zum Schluß dominierte der HK Iserlohn-Arnsberg mit 9:7 Toren.
Im nun letzten Spiel wurde die Mannschaft des HK Dortmund niedergekämpft. Auch hier war das Ergebnis wieder knapp, aber diesmal zugunsten vom HK Lenne-Sieg. Die Jungs gewannen mit 9:7 Toren. So wurde die Mannschaft Vierter in der Tabelle. Es waren doch recht ausgeglichene Spiele und der Trainer war mit den gezeigten Leistung zufrieden.
Nach Empfang der Medaillen und Urkunde ging es dann mit dem Bus zu den Mädchen, die besonders glücklich waren.

Die Mädchen bestritten ebenfalls ihre ersten Kreisvergleichsspiele. Für die noch recht neue Kreisauswahl des HK Lenne-Sieg waren diese Kreisvergleichsspiele recht erfolgreich. Sie erreichten mit zwei Siegen gegen die HK Hagen-Ennepe-Ruhr (6:5) und Dortmund (12:3) und einem Unentschieden gegen den HK Industrie (6:6) bei zwei Niederlagen gegen HK Hellweg (3:8) und Iserlohn/Arnsberg (5:7) den dritten Platz. Hocherfreut und mit einem zufriedenen Trainer nahmen die Mädchen ihre Bronze Medaillen und die Urkunde in Empfang.