Drucken

Die letzten Kreisvergleichsspiele in diesem Jahr im Bezirk Süd fanden Ende Februar in Hagen statt. Es ging um den Jahrgang 2003 der männlichen Jugend.
Die Mannschaft vom Kreis Lenne-Sieg startet furios ins Turnier. Die Mannschaft vom HK Hagen-Ennepe-Ruhr wurde mit 12:4 geschlagen. Im zweiten Spiel ging es schon wesentlich knapper zu. Nach großem Kampf konnte aber auch diese Partie mit 10:9 gewonnen werden.
Im dritten Spiel, gegen den späteren Turniersieger vom HK Iserlohn/Arnsberg, war man auf verlorenen Posten. Die Mannschaft, unter Trainer Nils Stähler, fand nie zu ihrem Spiel und so verlor man deutlich mit 10:3 Toren.
Auch das nächste Spiel gegen Dortmund konnte nicht gewonnen werden und man musste sich wieder dem besseren Gegner geschlagen geben.
Im letzten Spiel gegen den HK Industrie wollte man aber unbedingt noch mal gewinnen. So kämpfte die Mannschaft bis zum Schluss und gewann glücklich mit 10:9 Toren. Dies bedeutete in dem Endergebnis der dritte Platz.
Überglücklich nahmen die Jungen die Bronze Medaille vom Bezirksjungenwart Detlef Schiffke entgegen.

 

Es spielten:
von links hinten: Linus Galle, Maurice Gierse (beide HSV Plettenberg/Werdohl), Lennart Schipper, Liam Rehbein, Friedrich Schaub (alle TuS Ferndorf), Benjamin Grüger (HSG Lüdenscheid), Trainer Nils Stähler; kniend: Niklas Reifenrath (TuS Ferndorf), Noah Briel (SGSH Juniors), Ole Malin Borusiak, Justus Lemle, Paul Wagner, Phil Gruettner (alle TuS Ferndorf) u. Mika Grzybek (HSG Lüdenscheid). Es fehlt im Bild Ole Hübner (SGSH Juniors).